3. Familientag der Röger

vom 16. - 18. November 1984 in Niedernhall am Kocher

Rund 200 Röger und geborene Röger hatten sich vom 16.-18. November 1984 im Hohenlohe-Städtchen Niedernhall am Kocher eingefunden und konnten im Beisein des Verbandsvorsitzenden Eike Röger von Bürgermeister Balbach in der Stadthalle begrüßt werden.

Mit familiengeschichtlichen Beiträgen wurde u.a. von Dietmar Röger, der sich mit Hannelore und Gerhard Röger besonders der örtlichen Quellenarchive angenommen hat, die Herkunft des Stammvaters Caspar Röger aus Neresheim nachgewiesen, der 1609 als Rotgerber in Niedernhall Bürgerrecht erhält. Inzwischen wurden auf diesen 16 Familien in 13 Generationen mit 357 Namensträgern vereinigt, deren Sammlung und Veranschaulichung Wolfgang Räger vorgenommen hatte.

Das abwechslungsreiche Programm der Tage wurde mit viel Log, Beifall und Erfolg aufgenommen. Nach der 400-Jahr-Feier der Röger in Bad Lauterberg 1980 und dem Röger-Treffen in Dillingen 1982 ist der 4. Familientag in Weiden 1986 geplant.

 

Quelle: “Grünenplaner Blätter”, Bd. 4 (April 1985), S.163, Eigenverlag